alte Ansichtskarten / old postcards

Karl-May-Spiele Rathen 1938

Bild vergrößern: Karl-May-Spiele Rathen 1938

Im Jahre 1936 eröffnete der Kurort Rathen in der Sächsischen Schweiz seine neu erbaute Felsenbühne. Zwei Jahre später wurden dort Karl-May-Spiele etabliert, um noch mehr Besucher für das Freilichttheater zu gewinnen.

Die Freilichtaufführungen wurden mit publikumswirksamen Ansichtskarten beworben. Der schwedischer Maler, Illustrator und Gebrauchsgrafiker Carl Lindeberg (1876-1961), der zu jener Zeit in Radebeul wirkte, lieferte das Werbemotiv für Ansichtskarten der Karl-May-Spiele in Rathen.
Ein Post-Sonderstempel für die Spiele vom 27. Mai bis 30 August 1938 erfreute das Herz der Ansichtskartensammler bzw. Philatelisten und nicht zuletzt der Besucher, die zur Aufführung „Bilder und Gestalten um Winnetou“ kamen.

Die Regie führte der Intendant der Landesbühne Sachsen Walter Heidrich (1905-1989).

Carl Lindeberg schuf auch im Folgejahr 1939 eine Illustration für die farbige Postkarte mit dem Motiv „Winnetou und Old Shatterhand“.

100,00 Euro Gutschein erhalten: JA - 12.10.2018

Ansichtskarten zum Thema Rathen:

Auch Sie erhalten einen 100,00 Euro Einkaufsgutschein !

Wir veröffentlichen in unserer Rubrik Ansichtskarten-Geschichten wöchentlich eine Episode, die Anlaß zur Entstehung einer Ansichtskarte war.

Für jede Ansichtskarten-Geschichte, die Sie uns zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen, erhalten Sie einen 100,00 Euro Einkaufsgutschein in unserem Onlineshop, nachdem Ihre Episode veröffentlicht wurde.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen und erwarten gespannt Ihre Geschichte!


Stephanie Anders
Fragen ?
Gerne hilft Ihnen Ihr Ansprechpartner Stephanie Anders
Tel.: (030) 21 23 24 15
Fax: (030) 21 23 24 14
Email: anders@bartko-reher-antiquitaeten.de